Akkuschrauber im Test: Makita

Wir haben Akkuschrauber der Marke Makita unter die Lupe genommen. Mehr »

Bosch Schrauber getestet

Hier erfahrt ihr die Testergebnisse unseres Tests mit den Akkuschraubern von Bosch! Mehr »

Panasonic Akkuschrauber im Test

Hier seht Ihr unseren Test zu Panasonic Akkuschraubern! Mehr »

 

Skil Akkuschrauber im Test

Werkzeuge von Skil mit langer Tradition

Der Werkzeughersteller Skil gehört heute zur Robert Bosch GmbH. Die Werkzeuge haben eine Entwicklung fast 80 Jahren hinter sich. Mitte der 20er Jahre wurde die elektrische Kreissäge erfunden und hat die Marke Skil auf dem Werkzeugmarkt etabliert. Gegründet wurde die Firma in den Vereinigten Staaten von Amerika. Durch die guten Absatzzahlen auf dem europäischen Markt hat Skil mittlerweile auch mehrere Produktionsstätten in Europa, wie z. B. in den Niederlanden. Die Übernamhe zum renommierten Bosch-Konzern erfolgte vor mehr als 15 Jahren. Die die Kooperation haben die Produkte auch gerade technisch einen großen Schritt nach Vorne gemacht.

Besonders die Qualitätseigenschaften sprechen bei dem Markennamen für sich. Wie auch häufig bei anderen Firmen bietet Skil Produkte für verschiedene Anforderungen und Endnutzer an. Neben Neben Sägen findet man im Sortiment von Skil auch Gartengeräte und Werkzeuge für den ambitionierten Heimwerker und den professionellen Handwerker. Den hohen Bekanntheitsgrad erreichte die Firma mit ihren Skil Akkuschraubern. Viele Geräte haben bei einem sogenannten Akkuschrauber Test nicht nur gut abgeschlossen, sondern auch schon häufig einen Testsieg erzielt. Das ist das beste Indiz für die Qualität der Werkzeuge aus dem Hause Skil.

Skil Akkuschrauber für den Heimgebrauch getestet

Die größte Produktauswahl bietet Skil bei den Modellen für den Heimgebrauch. Ambitionierte Heimwerker finden Werkzeuge für jede Gelegenheit, die dazu noch sehr einfach in der Bedienung sind und über einen hohen Sicherheitsstandard verfügen. Die Skil Akkuschrauber bestechen die ihre hohe Leistungsfähigkeit und kennen bei der praktischen Arbeit kaum Grenzen. Ohne große Kraftaufwendung lässt sich das Gerät bedienen. Die Modelle sind mit hochwertigem und ebenfalls gut verarbeitetem Zubehör ausgestattet, sodass man direkt loslegen kann. Gerade was das Preis-/Leistungsverhältnis betrifft, brauch sich Skil nicht hinter der namenhaften Konkurrenz zu verstecken. Die Modelle für den Heimwerker kommen mit einer Power von bis zu 18 Volt daher und sind so für alle anfallenden Arbeiten bestens gerüstet. Aber auch die kleineren Geräte reichen mit ihrer Kraft für die vorgesehenen Aufgaben, wie z. B. dem Möbelaufbau. Hierfür ist gerade die gute Handlichkeit verantwortlich.

Profiwerkzeug für die gewerbliche Nutzung

Die Profigeräte von Skil erkannt man am eigenen Namen. Die Produktsparte läuft unter der Bezeichnung Skil Masters. Der größte Unterschied liegt in der Verarbeitung. Durch die hohe Beanspruchung mit einer fast täglichen intensiven Nutzung sind die Modelle aus der Masters-Serie besonders hochwertig verarbeitet und aus robustem Material hergestellt. Von der Leistung her sind die Geräte mit den Skil-Geräten für den Heimwerker-Bereich zu vergleichen. Das optional erhältliche Zubehör wertet alle Modelle auf und lässt sich in den dazugehörigen Koffern sicher verstauen. Die Ladedauer der Profigeräte ist ebenfalls sehr niedrich gehalten, da die Geräte ständig in Benutzung sind und den Arbeitsablauf nicht stören dürfen. Auch in Sachen Garantie lässt sich die Qualität von Skil ableiten.